Ein Beitrag vom 10. April 2020

Ihr Lieben alle, ich lese ja viele Sachen auf Facebook. Frisch geschriebene oder geteilte.

Manchmal lese ich, dass die Maßnahmen zu viel sind, weil die Zahlen falsch sind. Oder ich lese, dass die Maßnahmen zu spät kamen, obwohl die Zahlen schon früh aussagekräftig waren. Oder es hängt sich an privaten Korrekturen der Zahlen jemand so sehr auf, dass er über die Maßnahmen, die er gerne geändert hätte, gar nicht mehr erst redet.

Und ich denke dann bei mir: da ist schon was dran …

ABER.

Meine Erfahrung ist, dass Menschen sich anstrengen.
Dass sie einsetzen, was sie gelernt haben.
Dass sie geben, woraus sie innerlich gemacht sind.
Dass sie es in bester Absicht tun!!
Manchmal ist auch Machthunger dabei, oder Geltungssucht – oder andere Sünden, die sich individuell näher angucken ließen –
aber je größer eine Krise ist, desto klarer sehe ich bei Menschen das Bemühen, die Krise zu überwinden. Ohne Hintergedanken. Weil es wichtig für alle ist.

Und da gibt es ja immer mehrere Wege, ne.

Über die, die nicht gegangen werden, wird gerade an vielen Orten gemeckert. Berechnungen werden privat gemacht, die so nicht gesagt und gezeigt wurden. Individuell werden Zusammenhänge heraus gekehrt, die Einzelnen maßgeblich scheinen.

Und das verstehe ich alles.

Ich möchte aber auch einmal ganz laut und deutlich schreiben, dass viel im besten Bemühen gemacht wird. Dass vieles umgedacht wird, immer wieder, weil die Erkenntnisse ja täglich neu einfließen. Dass da eine große Anstrengung von einer großen Zahl Menschen ist, die gerade – von uns gewählt, wohlgemerkt … – alles tut, um unsere ganze Nation möglichst gut durch die Krise hindurch zu steuern.

Es gibt aus der Vergangenheit keine Daten zu SARS-CoV-2. Dies ist das erste Mal. Es gilt, gut und sicher zu steuern, während noch keine Erfahrungswerte dazu vorliegen! Das ist eine irre Leistung!

Sicher wird man hinterher sagen können: Dies war nicht ganz perfekt. Und hier wäre ein anderer Weg noch besser gewesen. Aber im großen und ganzen finde ich, dass in Deutschland sehr viel richtig gemacht wird. Wer sich entsprechende Quellen sucht, ist fachlich auch immer auf dem Stand. Hört auf zu meckern!! Sagt einmal „Danke“. Innerlich.

Unsere Regierung und auch das RKI versuchen nicht, dich zu ärgern. Sie versuchen, möglichst viele Meschen am Leben zu halten.

Bei uns werden nämlich nicht so viele Särge weg getragen, wie die Bilder es aus Italien entsetzlich gezeigt haben. Und wie es an anderen Orten grausame Realität ist.

Bei allem Unmut darüber, was gerade nicht so perfekt läuft, wie es unter deiner persönlichen Ober-Regie deiner Meinung laufen würde: es läuft vergleichsweise sehr gut bei uns.

ALLE sollten wir dazu beitragen, dass es auch so bleibt.

 Bild könnte enthalten: Pflanze